Sie sind hier: Museum / Historische Entwicklung / Die nächste Generation / Kompositversicherungen

Entwicklung vom Spezialisten zum Generalisten

Viele Versicherungsgesellschaften waren bei ihrer Gründung als Spezialversicherer (Sach-, Lebens-, Transportversicherung) konzipiert. Da es nur unvollkommene versicherungstechnische Instrumente der Risikoabschätzung gab, betrieben die Versicherer eine sehr bewusste Risikoauslese. Diese Geschäftspolitik begrenzte das mögliche wirtschaftliche Wachstum der einzelnen Versicherungsgesellschaften und entsprach nicht den Bedürfnissen der Kunden.

Deshalb verstärkte sich Ende des 19. Jahrhunderts bei allen Spezialgesellschaften die Tendenz zur Erweiterung ihres Leistungsspektrums durch die Aufnahme neuer Versicherungszweige. So gründeten die einzelnen Versiche­rer Tochtergesellschaften wie z. B. die große Gruppe "Kölnischer" Versicherungsgesellschaften (Feuer, Rück, Leben, Hagel, Glas, Unfall), die sich häufig des schon bestehenden Agenturnetzes der Muttergesellschaft bedienten.
Die nächste Entwicklungsphase führte die Versicherungswirtschaft zur so genannten Kompositversicherung. Sie bestand in der Zusammenfassung der Sachversicherung mit den übrigen Zweigen der Schadenversicherung wie Haftpflicht-, Kfz- und Unfallversicherung. Dieser Schritt war notwendig geworden, weil die einzelnen Versicherungsgesellschaften nach Einführung der mechanisierten Büroarbeit verstärkt auf eine bessere Auslastung der Mitar­beiter des Innen- und Außendienstes achten mussten.

Doch wichtige Bereiche wie Lebens- und Krankenversicherung waren noch nicht in das Produktprogramm integriert. Erst mit der folgenden Konzern­bildung konnten die Versicherungsgesellschaften ihren Kunden einen umfassenden Versicherungsschutz anbieten. Ein Konzern, der aus dieser allgemeinen Entwicklung entstand, war der Gotha-Konzern von 1924 - ein Zusammenschluss der von Ernst Wilhelm Arnoldi gegründeten Gegenseitigkeitsvereine Gothaer Feuerversicherungsbank und Gothaer Lebensversicherungsbank mit den beiden Schwestergesellschaften Gothaer Allgemeine und Gothaer Transportbank.

To top Home page Information Site map Contact us