Sie sind hier: Museum / Historische Entwicklung / Die nächste Generation / Start der Datenverarbeitung

Start der Datenverarbeitung

gothaer-erste-schreibmaschine
1907 wurde erstmals bei der Gothaer eine Schreibmaschine eingesetzt
gothaer-maschinenzeitalter
Technik im Dienste des Büroalltags: Das Maschinenzeitalter begann Anfang des 20. Jahrhunderts

Im Jahr 1925 führte die Gothaer Feuer unter Generaldirektor Martin Votiert als erstes deutsches Versicherungsunternehmen das Lochkartenverfahren ein und leistete damit wieder einmal Pionierarbeit für die gesamte deutsche Versicherungswirtschaft.

Das Maschinenzeitalter hielt Anfang des 20. Jahrhunderts auch in den Büros seinen Einzug. 1907 wurde erstmals bei der Gothaer eine Schreibmaschine eingesetzt. Die Uniformität und die Massenhaftigkeit der Arbeitsabläufe hatten aber den weiteren Einsatz von Büromaschinen notwendig gemacht. Die Senkung der Verwaltungskosten war dabei nur ein Nebeneffekt. Ausschlaggebend war vielmehr eine Verbesserung des Informationsflusses innerhalb des Unternehmens. Als erste Versicherungsgesellschaft war die Gothaer in der Lage, Erkenntnisse, die sonst nur eine Bilanz und eine detaillierte Gewinn- und Verlustrechnung zu liefern vermochten, laufend nach Abschluss eines jeden Monats zu gewinnen und wichtige unternehmerische Entscheidungen rechtzeitig treffen zukönnen. Darüber hinaus wurden Verwaltungsarbeiten zentralisiert. Der Außendienst konnte entbürokratisiert werden und sich mehr seiner eigentlichen Arbeit, Versicherungen zu verkaufen, widmen.Dem Einsatz einer Powers Sortiermaschine und eines Tabellendruckers im Jahr 1925 folgte als wertvolle Ergänzung 1930 die Anschaffung einer Adressiermaschine, mit deren Hilfe ganze Versicherungsbestände auf Karten erfasst werden konnten.1945 mussten alle Maschinen in Gotha zurückgelassen werden. Aber schon Ende 1946 nahm Voltert, diesmal mit IBM, Kontakt auf, und 1948 wurde die erste Maschine in Betrieb genommen. Der Übergang zur elektronischen Datenverarbeitung vollzog sich in mehreren der technischen Entwicklung angepassten Schritten bis hin zur heutigen Ausstattung aller Arbeitsplätze mit Computern. Moderne Bürotechnik hat den Menschen zwar Arbeit abgenommen, aber auch die Voraussetzung dafür geschaffen, dass Visionen Realität werden konnten.Objekte aus den verschiedenen Epochen der Entwicklung von Büromaschinen sind im Gothaer Haus der Versicherungsgeschichte zu sehen und runden den Einblick in die Welt der Assekuranz ab.Technik im Dienste des Büroalltags: Das Maschinenzeitalter begann Anfang des 20. Jahrhunderts.

To top Home page Information Site map Contact us